Das Rosettenfenster der Christuskirche von David Schnell

Vom künstlerischen Entwurf über die Realisierung bis zum Einbau

9. Dezember

Der Künstler und die Architekten der Christuskirche.
Anlässlich des Rosettenfensters in der Christuskirche am Stadtgarten gibt die Evangelische Gemeinde Köln eine limitierte Fotoedition heraus. Künstler David Schnell signierte diese am Sonntag nach dem Gottesdienst.
Die auf 30 Exemplare limitierte Edition umfasst einen rückseitig nummerierten Fine Art Druck auf Barythpapier, 29,7 cm x 42,0 cm, in hochwertiger Präsentationsmappe, fotografiert von Maurice Cox. Sie kostet 230 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Die Einnahmen kommen der Finanzierung des Fensters zugute.

6. Dezember 2018

Im Interview mit dem Domradio präsentiert Pfarrer Christoph Rollbühler das Rosettenfenster, das künftig durch weitere künstlerische Verglasungen ergänzt werden soll.

3. Dezember 2018

Der Countdown läuft: Die Montagetechniker der Derix Glasstudios bauen die fertigen Scheiben des neuen Fensters ein. Sechs Einzelteile fügen sich Schritt für Schritt, einem Puzzle gleich, zu dem Rundfenster zusammen.

22. November 2018

Das von David Schnell gestaltetes Rosettenfenster kommt in den Kirchturm der Christuskirche. Das alte Glasfenster muss dafür ausgebaut werden. Fotos: Matthias Koss.

19. November 2018

Die letzten Arbeiten an unserem Fenster von David Schnell werden im Glasstudio Derix gemacht: Die fertigen Gläser werden eingeschliffen, laminiert und gereinigt. Am Ende sind alle Einzelteile zu einem großen Ganzen zusammengefügt.

15. September 2018

Über tausend Euro für das David-Schnell-Fenster brachte ein Benefizkonzert am Samstag, 15. September 2018, ein. Zu hören waren das Streichorchester der Antoniterkirche unter der Leitung von Johannes Quack, Kantor Thomas Frerichs mit Pop- und Jazzimprovisationen am Klavier sowie der Cantilena Chor Köln. Fotos: Sandra Thomas.

9. Juli 2018

Eine interessierte Schar Gemeindeglieder hat sich gemeinsam mit Pfarrer Christoph Rollbühler auf den Weg nach Taunusstein gemacht. Ziel waren die renommierten DERIX GLASSTUDIOS, in denen zur Zeit das Rosettenfenster von David Schnell für die Christuskirche gefertigt wird.

Projektleiter Eric Pfeiffer begeisterte die Besucher mit seiner Leidenschaft für den handwerklich anspruchsvollen und facettenreichen Beruf des Kunstglasers. Entsprechend viel gab es zu sehen und zu erfahren.

Die Gemeinde hatte nicht nur Gelegenheit, erste Eindrücke von "ihrem" David-Schnell-Fenster zu bekommen.

Vielmehr machte die etwa zweistündige Führung durch die Werkstätten das ganze Spektrum dieses Kunsthandwerks erlebbar - vom Zuschnitt der leuchtenden Echtantikgläser bis hin zu ihrer weiteren Gestaltung.

In verschiedenen Arbeitsschritten werden die Gläser bemalt, geätzt und gebrannt oder verformt.

Auch Restaurierungsarbeiten alter Bleiverglasungen gehören zu den Aufgaben der Werkstatt.

Besonders eindrucksvoll ist auch der zu den Werkstätten gehörige Ausstellungsraum. Hier konnte die Gemeinde am Ende des Rundgangs Probefelder berühmter Fenster, die bei DERIX gefertigt wurden, bestaunen.

26. April 2018

Pressetermin bei Derix

18. April 2018

Die Vorfreude auf das Rosettenfenster von David Schnell wächst! Pünktlich zur Kunstmesse Art Cologne (19. bis 22. April 2018) zeigen wir mit einem Banner an der Christuskirche eine Vorschau auf das kommende Glasfenster. Spenden sind willkommen. Jetzt auch ganz einfach Online spenden.

10. April 2018

19. März 2018

7. März 2018

Die Schablone des Entwurfs liegt unter den zugeschnittenen Gläsern und gibt eine Vorstellung davon, welche Partien im Ätzverfahren heller werden und welche dunkler bleiben sollen. Weitere Farben werden in einem späteren Arbeitsschritt mit Glasfarbe aufgemalt und bei 560 Grad eingebrannt.
Die zugeschnittenen und nummerierten Gläser auf dem Leuchttisch – David Schnell verschafft sich einen Gesamteindruck

11. Januar 2018

Derix Glasstudios in Taunusstein: Projektleiter Erik Pfeiffer und Glasmaler Olaf Hanweg vor einer Schablone des Entwurfs in Originalgröße