Kopieren ist kreieren

"Kopieren ist kreieren" heißt das Konzert mit dem biblischen Musiktheater "Joseph und seine Brüder", das am Donnerstag, 26. März 2020, 19 Uhr, in der Christuskirche am Stadtgarten, Dorothee-Sölle-Platz 1, zu hören ist.
Kopieren ist kreieren

Elam Rotem, Cembalist, Komponist und künstlerischer Leiter des Vokalquintetts Profetti della Quinta, das sich auf Renaissancemusik spezialisiert hat, wagt mit Joseph und seine Brüder – als biblisches Musiktheater in drei Akten – eine Neukomposition im Stil von Claudio Monteverdi. Elam Rotem strebt nach komplexer Stilkopie, die in die tieferen Schichten der Imitation struktureller und kontrapunktischer Verfahren eindringt. Zugleich reflektiert er über (seine eigene) Sehnsucht und Hinwendung zu dieser Musik, deren Inhalte immer noch und immer wieder relevant sind.

Programm:
Rappresentatione di Giuseppe e i suoi fratelli
Ein biblisches Musiktheater in drei Akten komponiert von Elam Rotem im Stil des 17. Jahrhunderts. In hebräischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Konzerteinführung 19 Uhr

Mitwirkende:
PROFETI DELLA QUINTA
Doron Schleifer, Roman Melish: Countertenor
Lior Lebovici, Jacob Lawrence: Tenor
Elam Rotem: Bass, Cembalo & künstlerische Leitung

zurück