Grüne Reformation: Maria durch ein Dornwald ging

"Maria durch ein Dornwald ging... Dornen, Musik und grüner Trost" heißt der Gottesdienst mit Abendmahl am 2. Adventssonntag, 8. Dezember, 11.30 Uhr, in der Christuskirche am Stadtgarten, Dorothee-Sölle-Platz. Es ist der erste Gottesdienste der Reihe "Grüne Reformation", vorbereitet von Bischöfin a.D. Bärbel Wartenberg-Potter.
Grüne Reformation: Maria durch ein Dornwald ging

Wenn wir als Kirche unseren Betrag leisten wollen in der gesellschaftlichen Diskussion um unsere Lebensweise, müssen wir unsere christlichen Traditionen neu lesen. Der Mensch als selbst ernannte Krone der Schöpfung muss sich wieder einfinden in die großen Zusammenhänge der gesamten Schöpfung.
Expertin und Vordenkerin ist hier Bischöfin a.D. Bärbel Wartenberg-Potter. Wir freuen uns, dass sie regelmäßig Gottesdienste mit uns feiert und uns inspiriert. "Maria durch ein Dornwald ging oder Dornen, Musik & grüner Trost", so der Titel des Adbentsgottesdienst am Sonntag, 8. Dezember. Das alte Wallfahrtslied lädt uns mit seiner Melancholie und Kraft ein, nach neuen Antworten zu suchen auf die Frage: Wie sollen wir leben?

zurück